Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

logotype
  • image1 Schoen, dass Sie da sind!
  • image2 Hier sind Sie mit jedem Anliegen willkommen...
  • image3 Ich helfe Ihnen gerne beim Training mit Ihrem Hund!

Über Hunde

Diese kleine Geschichte ist frei erfunden, jede Ähnlichkeit mit lebenden Hunden ist rein zufällig, aber beabsichtigt.
Ein Tag eines 08/15-Hundes mag so aussehen:

 

07:00 Uhr

10 Minuten raus zum Pipimachen…. Bisschen kurz, aber dafür reicht’s

08:00 Uhr

Kinder sind zur Schule, Fressen gab’s auch schon, gleich gehen alle zur Arbeit

09:00 Uhr

erstes Nickerchen geschafft…. Totlangweilig hier. Kauknochen von gestern ist nicht mehr zu finden…

kurze Runde durch die Wohnung, Teppichfussel gefunden, gefressen. Ab in die Küche…gelben Sack suchen, manchmal vergessen sie ihn wegzustellen

09:10 Uhr

BINGO, gelber Sack steht noch da… die nächste halbe Stunde keine Langeweile mehr.

 

09:45 Uhr

Körbchen ausreichend mit alten Joghurt-Bechern verziert. Vorher schön saubergemacht (machen die nie) und ansprechend die Wurstverpackungen im Flur verteilt. Die natürlich auch vorher saubergemacht.

09:50 Uhr

Oh Gott, ich glaube die Gurkenreste müssen wieder raus

10:00 Uhr

Übelkeit vergessen, Kauknochen immer noch weg...

10:03 Uhr

Super Stuhlbeine, eine echte Alternative zum verschwundenen Knochen

10:30 Uhr

völlig ausgelaugt vom Stuhlbein-töten erstmal heia machen, aber wo? Im Körbchen liegen noch die Gurkenreste.

11:00 Uhr

der Briefträger weckt mich aus den schönsten Träumen, schnell raus aus Herrchens Bett (das Nasse ist nur Sabber). 10 Minuten Bellen verjagt den dämlichsten Briefträger. Dann muckt auch noch die Nachbarin

auf und schimpft im Treppenhaus. Nach weiteren 5 Minuten ist auch die erfolgreich verbellt.

11:20 Uhr

Kontrollrunde: Kinderzimmertür steht offen, super! Drei Playmobilfiguren gehören mir. Nicht so gut wie der verschwundene Knochen, aber man hat was zu tun...

12:00 Uhr

Gerade hat man sich zum Schlummern hingelegt, kommt wieder wer heim, YIPPIEH…. Wieso guckt die so sauer? Wieso schreit die so? Heee, ich freu mich doch so Dich zu sehen?!

Lieber abhauen ins Körbchen zu den Gurken und auf besser Wetter warten.

Mensch, die ganze Zeit hab ich so gewartet, es war so langweilig und nun kommt sie so schlecht gelaunt nach hause...

12:30 Uhr

Körbchen noch nicht verlassen: Die Kinder kommen, YEAH, kein halten mehr, die sind super. Und die freuen sich…

zumindest bis sie im Kinderzimmer waren…. Hat mir NIEMAND gesagt das ich die Sachen nicht ankauen darf… wieder schlechte Stimmung…

13:00 Uhr

Essen auf dem Herd (nicht für mich) Frauchen macht ne schnelle Runde mit mir… ich müsste noch länger – die Gurken- aber sie hat keine Zeit….

13:30 Uhr

ich darf nicht betteln… ab ins Körbchen…. Warten bis einer Zeit hat

16:30 Uhr

immer hat noch keiner Zeit…. Dann kommt Herrchen YEAH!!!! Supie-Freude bis Frauchen petzt das ich im Bett war. Das Nasse IST Sabber. Auch wenn mir keiner glaubt.

Ab ins Körbchen...

18:00 Uhr

Abendrunde mit Herrchen fällt heute kürzer aus, weil er im Job so gestresst ist. Ich würde gerne länger – die Gurken – aber geht nicht.

18:10 Uhr

Fressen: ein Highlight!

19:00 Uhr

alle sind auf der Couch: Ich will auch. Ich darf aber nicht sagen die, weil ich heute so böse war. Ich war nicht böse… ich hab auf Euch gewartet, ein bisschen Angst hatte ich dabei und auch ein bisschen Langeweile.

Ich versteh die Welt nicht mehr. Ist das ein Hundeleben?!

 

aber auch ein ausgelasteter Hund macht manchmal Unsinn